Archiv der Kategorie 'Presseberichte'

Wichita, USA & Quebec, Kanada

HIer noch ein Link zu einem Pressebericht aus Kanada.

Interessant vor allem die beiden letzten Absätze:

»Durch den Streik bei Bombardier in La Pocatiere verlor die Aktie von Bombardier am vergangenen Donnerstag an der Börse in Toronto 1,05 % ---- 3.76 $ CAN.»

»Die division Aeronautik von Bombardier in Wichita, Kansas,USA befindet sich seit 8.Oktober in Streik!«

Und noch ein Artikel dazu in der »Financial Post«

…und einer bei »ctv news«

Kanada…

Heinz aus Quebec hat uns den französischen Artikel nun übersetzt; vielen Dank dafür! Hier seine Email:

Lieber Thomas,
ich babe mir mal die Mühe gemacht den Artikel vom 1. November in TVA ( Fersehen Quebec) zu übersetzen. Allerdings mehr auf den Sinn als auf das Wörtliche……
Der Betrieb in La Pocatiere ist ein Zulieferberieb von Bombardier der u.a. Teile für die Waggons der Metro in Montreal herstellt.

Hier nun der Bericht:
Ca 330 Beschaätigte der Bombardier-Transport in La Pocatiere, nicht weit von Quebec City, wollen am kommenden Donnerstagmorgen streiken.
Ausloöer hierfür sind in der Hauptsache Versprechungen, schriftliche Abmachungen seitens der Unternehmensleitung die nicht eingehalten wurden. Im Jahre 2010 sollte die Vereinbarung die Zahl von insgesamt 775 Beschäftigten für die nahe Zukunft beinhalten.
Der Sprecher von Bombardier-Transport behauptet nunmehr 2 Jahre später nie derartiges versprochen zu haben. Er sagte….. 400 Arbeiter, 300 in der Produktionsstätte und 100 ausserhalb arbeiten für den Vertrag mit der Metro Montral (STM), die ihre seit 1963 fahrenden U-Bahnenzüge gegen 342 Neue ausstauschen wollen.(Ein Milliardenauftrag)
Aktuell arbeiten 540 Beschäftigte in La Pocatiere. Nicht mehr als 200 davon arbeiten für den Vertrag mit der Metro Montral- laut Gewerkschaft. Doch bald laufen Verträge aus und die Gewerkschaft befürchtet Stellenabbau.
So werden laut Gewerkschaft mehr und mehr Fertigungsteile ausserhalb des Betriebes und Quebec hergestellt, die man vorher im eigenen Betrieb gefertigt hatte. So sollten die Dächer der Züge aus Edelstahl in La Pocatiere hergestellt werden, doch laut Betriebsleitung ist der Auftraggeber davon abgerückt und möchte die Dächer in Aluminium haben. Diese sind laut Geschäftsleitung jedoch nur in USA zu bekommen……
Ein weitere wichtiger Grund für den Streik ist auch die Betriebsrente, die seit 2003 eingefroren wurde.
Bombardier-Transport zeigt sich vom bevorstehenen Streik überrascht und sagt…….“wir haben noch einige Vorschläge zu machen….. aber sie haben beschlossen zu streiken……

Ihr lieben Talboter, ich hoffe, dass ihr Ausdauer und weiterhin Mut und Kraft habt. Dasselbe wünsche ich natürlich auch euren Kollegen in Quebec.
Herzliche Grüße aus Quebec-Kanada.. Heinz

Grüße aus Kanada

Liebe Kollegen von Talbot Aachen.
Auch hier in Quebec sind eure Kollegen von Bombardier am kämpfen. Auftragsbuecher voll und trotzdem Entlassungen.. was soll das..
Gruss aus Quebec von einem Oecher….. Heinz

Link (auf französisch)

Bei »http://translate.google.com« kann man die Webadresse eintragen und die englische Übersetzung erscheint sinnhaft. Bei der deutschen kommt einiger Unsinn heraus, aber wenigstens versteht man ungefähr, worum es geht:

Die Mitarbeiter sind am Donnerstag in einen Streik getreten. 2010 waren wegen des Baus der Metro 775 neue Arbeitsplätze versprochen worden. Die Gewerkschaft geht jetzt davon aus, dass statt dessen Leiharbeiter beschäftigt werden. Die Vereinbarungen seien von Bombardier nicht eingehalten worden. Es habe mit dem Arbeitgeber 36 Treffen ohne ein Ergebnis gegeben. Außerdem sollten U-Bahn-Züge gebaut werden, was auch nicht eingehalten wurde. Der Tarifvertrag ist 2011 ausgelaufen. Und auch der Pensionsplan, der sei 2003 eingefroren worden ist, sei ein Streitpunkt.

Presseberichte

Unter folgendem Link gibt es Presseberichte auf der IG Metall-Seite:

Presseberichte